Categories
General

Vision Correction weltweit: Werfen Sie einen Blick auf die Zahlen und Alternativen

Wenn Sie eine Art Sehkorrektur benötigen, sind Sie sicherlich nicht allein. Tatsächlich verwenden mehr als 60 Prozent der Bevölkerung Brillen, Kontaktlinsen oder beides gemäß den neuesten Berichten der Augenpflegeindustrie. Diese Zahl hat in den letzten Jahrzehnten stetig zugenommen, und Experten gehen davon aus, dass sie in den kommenden Jahren weiter zunehmen wird. Obwohl einige diese wachsende Zahl auf verschiedene neue Entwicklungen zurückführen, bestehen andere darauf, dass es lediglich um Verbesserungen der Diagnosegeräte geht und dass mehr Menschen die Sehkraft erhalten, die sie benötigen.

Den vollständigen Umfang des Problems verstehen

Sehprobleme kennen keine Grenzen. Sie betreffen sowohl Männer als auch Frauen jeden Alters. Obwohl Kinder, die eine Brille trugen, einst ein ziemlich seltener Anblick waren, sind selbst die jüngsten unter uns nicht von der Zunahme von Sehproblemen verschont geblieben. Einige Studien zeigen, dass mindestens 25 Prozent der Kinder unter fünf Jahren entweder eine Brille haben oder ihre Eltern dazu benötigen brille kaufen freiburg für sie, wenn sie den Kindergarten betreten.

In Wahrheit können die tatsächlichen Zahlen höher sein als angegeben. In vielen Fällen sind sich kleine Kinder überhaupt nicht bewusst, dass sie Sehprobleme haben. Sie erkennen nicht, dass verschwommenes Sehen nicht jeden betrifft. Aus diesem Grund denken sie nie daran, es ihren Eltern oder Lehrern gegenüber zu erwähnen.

Jenseits der endgültigen Zahlen

Für viele mag die Anzahl der Erwachsenen und Kinder, die eine Brille und Kontaktlinsen tragen, erstaunlich erscheinen. Natürlich kratzen diese Statistiken kaum an der Oberfläche. Verschiedene Studien zeigen, dass zwischen 1 und 2,5 Millionen Menschen nicht gemeldete Sehprobleme haben. Sie brauchen eine Brille, Kontaktlinsen und andere Formen der Augenpflege, haben aber einfach keinen Zugang dazu. Einige leben in Gebieten, in denen die Pflege einfach nicht verfügbar ist, während andere keinen Versicherungsschutz haben und es sich nicht leisten können, den Augenarzt oder Augenarzt aus eigener Tasche aufzusuchen.

Basierend auf einem kürzlich veröffentlichten Bericht kann der anhaltende Anstieg bei Kindern mit Sehproblemen auf Technologie zurückzuführen sein. Einige Experten bemerken, dass das Starren auf Smartphones, Tablets, Computer und Fernsehbildschirme Entwicklungsprobleme in den Augen von Kindern verursachen kann. Während sich die Augen in der Entwicklungsphase befinden, kann ein langer Blick auf digitale Geräte den Abstand zwischen der Augenlinse und der Netzhaut verlängern. Dies wiederum erhöht das Auftreten von Kurzsichtigkeit bei jungen Menschen.

Berichte zeigen auch, dass die Mehrheit der Eltern auf Sehprüfungen für kleine Kinder verzichtet. Augenärzte empfehlen Säuglingen, ihre ersten Sehuntersuchungen im Alter von etwa sechs Monaten durchzuführen, wobei eine zweite Beurteilung im Alter von drei Jahren erfolgt. In vielen Bereichen sind diese Prüfungen Standardprotokolle im Rahmen regelmäßiger Gesundheitsuntersuchungen. Jährliche Augenuntersuchungen werden nach dem dritten Lebensjahr empfohlen, da sich das Sehvermögen ständig ändert.

Zusamenfassend

Sehprobleme treten bei Menschen jeden Alters häufig auf und treten mit jedem Jahr häufiger auf. Zahlreiche Arten von Brillen und Kontaktlinsen sind erhältlich, da die Korrekturvorteile von Kontaktlinsen im Allgemeinen eingeschränkter sind als die von Brillen. Wenn Sie jedoch eine Sehkorrektur benötigen, steht Ihnen eine lange Liste von Optionen zur Verfügung. Sprechen Sie mit einem Augenarzt, um herauszufinden, welche Alternativen für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *